arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueminusplusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube

Aktuelles

25.11.2016

PRESSEMITTEILUNG „Besser den Spatz in der Hand“: Tiefensee begrüßt den Beschluss der Bundesregierung zur Angleichung der Rentensysteme

„Mit der CDU war kein besseres Ergebnis zu erzielen“ / Anstrengungen zur Bekämpfung der drohenden Altersarmut intensivieren

Der Vorsitzende des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie und Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee, begrüßt den Beschluss der Bundesregierung zur Rentenangleichung in Ost- und West. „Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus den ostdeutschen Bundesländern waren gemeinsam mit unserer Bundesministerin Andrea Nahles die treibenden Kräfte der nun in der Koalition beschlossenen Rentenangleichung. Für Euphorie besteht allerdings kein Anlass, denn die zügige Angleichung der Rentensysteme weit vor dem Jahr 2025 ist offensichtlich am Widerstand der CDU gescheitert.

22.11.2016

Empfang im Anschluss an die Verleihung des Regine-Hildebrandt-Preises 2016 (26.11.2016)

RHP_2016-007.jpg

auch in diesem Jahr vergibt die SPD den Regine-Hildebrandt-Preis. Regine Hildebrandt war die starke Stimme des Ostens. Nicht nur als Politikerin kümmerte sie sich mit beeindruckender Energie um soziale Gerechtigkeit im wiedervereinten Deutschland. Dafür trat sie auch unkonventionell auf und handelte pragmatisch. Ihre Persönlichkeit, ihre Bodenständigkeit und ihre Hartnäckigkeit im Erreichen ihrer politischen Ziele machten sie zu einer der beliebtesten Politikerinnen des Landes. Sie ist den Menschen auf Augenhöhe begegnet. Für das Gelingen der deutschen Einheit hat sie sich nicht nur als Ministerin, sondern auch als Vorstandsmitglied im Forum Ostdeutschland eingesetzt.

18.11.2016

Veranstaltungsrückblick (Un)Sichtbares Erbe? Die dritte Generation Ost im Gespräch mit ihren Eltern

_MG_3689.jpg

Das Buch "Wie war das für Euch?" war Ausgangspunkt einer Diskussionsveranstaltung um den Dialog der Generationen in Ostdeutschland. Gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Forum Berlin und der Perspektive³ konnten wir mehr als einhundert Gäste in den Spreewekstätten Berlin begrüßen.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: forumost.spd.de/aktuelles/feed.rss

22.07.2016

Kulturempfang Schwerin

SMN_160722-133.jpg

Am Freitag, dem 22. Juli 2016 fand ein Kulturempfang des Forum Ostdeutschland der
Sozialdemokratie e.V. in Schwerin statt.
Am Empfang, zu dem der Vorstand des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie e.V.
einludt, nahmen der Vorsitzende der SPD-MV und Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-
Vorpommern Erwin Sellering, das Vorstandsmitglied des Forum Ostdeutschland der
Sozialdemokratie Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend und stellv. Vorsitzende der SPD und der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur
in Mecklenburg-Vorpommern, Mathias Brodkorb, teil.

Hier können Sie einen Eindruck von unserem Kulturempfang 2016 in Schwerin bekommen.

07.04.2016

Weichen für das Jahr 2017 gestellt

Die Landesgruppe Ost der SPD-Bundestagsfraktion und der Vorstand des Forums Ostdeutschland der Sozialdemokratie (FOD) trafen sich Ende März zur gemeinsamen Jahresklausur in Berlin. Themen waren neben der Auswertung der letzten Landtagswahlen der Ausblick auf die Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und im Bund sowie die geplante Angleichung der Rentensysteme in Ost- und Westdeutschland. Beteiligt waren neben dem Vorsitzenden des Forum Ost, Wolfgang Tiefensee und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, SPD-Generalsekretärin Katarina Barley, den SPD-Landesvorsitzenden Jan Stöß (Berlin) und Martin Dulig (Sachsen) auch zahlreiche SPD-Politiker aus den ostdeutschen Bundesländern und Berlin.

12.02.2016

Kulturempfang des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie e.V. in Dessau

urban20160212-01-040.jpg

Kulturempfang des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie e. V.
in Dessau
Am Freitag, dem 12. Februar 2016 findet der diesjährige Kulturempfang des Forum
Ostdeutschland der Sozialdemokratie e.V. in Dessau statt.

09.12.2015

Forum Ostdeutschland begrüßt Einigung zum Länderfinanzausgleich

Kritik an geplanter Verteilung der Regionalisierungsmittel - Förderung strukturschwacher Regionen in ganz Deutschland nach 2020 dringend notwendig

Der Vorsitzende des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie Wolfgang Tiefensee hat sich grundsätzlich hinter den Länderkompromiss zur Neuregelung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen ab 2020 gestellt. "Die geplante Neuverteilung der Regionalisierungsmittel hingegen ist inakzeptabel", sagte er. Desweiteren dringt Tiefensee auf die Unterstützung strukturschwacher Regionen über 2020 hinaus. "Hier brauchen wir möglichst zeitnah verlässliche Lösungen", mahnte er.

20.11.2015

Diskussion "25 Jahre Deutsche Einheit - Der beitrag der Verwaltungshilfe beim Aufbau"

Einladung zur Diskussionsveranstaltung des "Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie e.V." und der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen

"25 Jahre Deutsche Einheit - Der Beitrag der Verwaltungshilfe beim Auftbau der Verwaltungsstrukturen in Ostdeutschland am Beispiel Rheinland-Pfalz und Thüringen"

06.11.2015

Buchpräsentation "Manfred >>Ibrahim<< Böhme - Das Prinzip Verrat

Das Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie e.V. und das Kulturforum der Sozialdemokratie laden herzlich ein zur Lesung und Diskussion

"Manfred >>Ibrahim<< Böhme - Das Prinzip Verrat"

02.10.2015

Buchpräsentation "50 Jahre Deutsche Einheit"

Herzliche Einladung zur Buchvorstellung am Freitag, 2.10.2015, 17.00 Uhr, Vertretung des Freistaates Thüringen beim Bund, Mohrenstr. 64, 10117 Berlin

"50 Jahre Deutsche Einheit - Weiter denken - zusammen wachsen"